Durch die ansteigenden Lufttemperaturen in den Sommermonaten erhöht sich die Schmelze, die Massenbilanz des Jamtalferners ist negativ. Nur mehr kleine Flächen des Gletschers zeigen Massengewinn (Link Massenbilanzkarte). Das Gesamtvolumen nimmt ab.

 Jamtalferner96 06

Volumenänderung zwischen 1996 und 2006

Wie stark der Gletscher in Zukunft zurückgeht, hängt vom Klima und vom derzeitigen Volumen ab. Eine einfache Methode zur Abschätzung des Verhältnisses zwischen den vorhandenen Eismassen und den jährlichen Verlusten ist das Abziehen der Volumsänderung vom derzeitigen Volumen.

JamtalfernerED1

JamtalfernerED2

Eisdickenszenario 1: Verbleibende Fläche und Volumen
nach einmaligem Abziehen der Volumsänderung
Eisdickenszenario 2: Verbleibende Fläche und Volumen
nach einmaligem Abziehen der Volumsänderung
JamtalfernerED3  JamtalfernerED4
Eisdickenszenario 3: Verbleibende Fläche und Volumen
nach einmaligem Abziehen der Volumsänderung
Eisdickenszenario 4: Verbleibende Fläche und Volumen
nach einmaligem Abziehen der Volumsänderung
JamtalfernerED5  DSC03531
Eisdickenszenario 5: Verbleibende Fläche und Volumen
nach einmaligem Abziehen der Volumsänderung